In wenigen Worten auf acht Seiten die Neuerungen, Änderungen und interessanten Informationen aus dem Stahlbau anschaulich dargestellt – das ist der Infodienst SCHWEISSAUFSICHT AKTUELL der DVS Media GmbH.

 

Mit Berichten zu den Themen Normen, Arbeitsschutz, Aus- und Weiterbildung oder auch Rechtsfragen unterstützt Sie SCHWEISSAUFSICHT AKTUELL bei Ihrer Tätigkeit als Schweißaufsicht.

Inhalte in Ausgabe 2/2017

 

Foto: DVS

Wer darf Schweißerprüfungen abnehmen?

In letzter Zeit, zumindest seit Veröffentlichung der DIN EN 287-1:2011, scheint in der Öffentlichkeit unklar zu sein, wer in Deutschland berechtigt ist, Schweißerprüfungen abzunehmen
und Schweißerprüfungsbescheinigungen
auszustellen.

 

Bis einschließlich zur Ausgabe der DIN EN 287-1:2006 war über das nationale Vorwort der DIN geregelt, wer als
Prüfer bzw. Prüfstelle in der Bundesrepublik aktiv werden darf.

Foto: Pixabay

Schweißnähte sinnvoll prüfen und bewerten

Das Schweißen ist im Stahl- und Metallbau
seit Langem einer der wichtigsten Prozesse.


Planung und Prüfung gehören nicht nur
dazu, sondern sind wesentlicher Bestandteil des Prozesses. Gerade in der handwerklichen Fertigung wird dies jedoch häufig dem Schweißer überlassen, weil Planung und Prüfung zu viel Zeit beanspruchen.

 

Der Grund liegt häufig in der Beschreibung zur Werkseigenen Produktionskontrolle (WPK), die Checklisten für jeden noch so kleinen Auftrag vorsieht. Dies führt leider häufig dazu, dass man gar nichts mehr unternimmt.

 

Foto: DVS

Merkblatt DVS 0221 von November 2011 und Februar 2017 im Vergleich.

Im Februar dieses Jahres wurde das Merkblatt DVS 0221 „Gasversorgungsanlagen für
Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren – Empfehlungen für Prüffristen und die Gefährdungsbeurteilung“ von November 2011 ersetzt. Ein Grund genauer nachzuschauen, welche Änderungen sich ergeben haben.


Beim Vergleich des Merkblattes DVS 0221
in der alten und neuen Fassung hinsichtlich ihres Geltungsbereichs wird zunächst deutlich, dass beide Dokumente nach wie vor für Versorgungs-einrichtungen für technische Gase beim Schweißen, Schneiden und bei verwandten Verfahren gelten (Hochdruckbereich inclusive Druckregelstationen, Versorgungs-rohrleitungen und Entnahmestellen).

Zusätzliche Informationen und Dokumente zu Ausgabe 2/2017

 

DVS 0221, Merkblatt, Vergleich bei den Inhaltsangaben
DVS 0221, Merkblatt, Vergleich bei den I[...]
PDF-Dokument [67.3 KB]
DVS 0221-Merkblatt_Ordnungsprüfung
DVS 0221-Merkblatt_Ordnungsprüfung.pdf
PDF-Dokument [99.9 KB]
DVS 0221-Merkblatt_Flussdiagramm
DVS 0221-Merkblatt_Flussdiagramm.pdf
PDF-Dokument [39.5 KB]

Weitere Themen

  • Haftungsrisiken für Schweißaufsichtspersonen, Teil 2
  • Neues aus dem technischen Regelwerk: MERKBLATT DVS 1712: Das DVS-Merkblatt ist ab April 2017 in aktualisierter
    Form verfügbar.
  • MEDIEN-WELT: DVS-Fachbuch 93 „Elektronenstrahlschweißen“ in der dritten Auflage erschienen.
  • Gewinnspiel: Wissen Sie's?

Top Thema Ausgabe 7/2016

 

Generelle Änderungen für Tabelle 1 und 2 im Merkblatt DVS 0703, „Grenzwerte für Unregelmäßigkeiten von Schmelzschweißverbindungen nach DIN EN ISO 5817“

Generelle Änderungen für Tabelle 1 und 2 im Merkblatt DVS 0703
Das DVS-Merkblatt erleichtert Schweißaufsichtspersonen und Prüfstellen die Beurteilung der ausgeführten Nähte und gibt Hinweise zur Entstehung und Vermeidung von Unregelmäßigkeiten bei der Herstellung. Zusätzlich unterstützt das Merkblatt bei der rechnerischen Ermittlung der zulässigen Unregelmäßigkeiten nach DIN EN ISO 5817:2006-10. Ferner werden die für die Bewertung der Nähte praxisüblichen Messwerkzeuge mit Messbereichen und Ablesemöglichkeiten dargestellt.

Alle Änderungen zum Download
Änderungen DVS Merkblatt 0703.pdf
PDF-Dokument [55.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© DVS Media GmbH